• Gran Canaria
  • Fuerteventura
  • Tenerife
  • Lanzarote
  • La Palma
  • La Gomera
  • El Hierro
Islas Canarias

Spaziergänge zwischen Salinen

14 september 2016
Gabrielle_Konali
Portada. Javier Pérez Fotografía

Der Strand ist einer der zahlreichen Orte, die Ihren After-Wedding-Fototermin zu einem vollem Erfolg werden lassen, wie Sie im Artikel Spektakuläre strände für deine, Trash The Dress - session lesen konnten. Die Geografie der Kanarischen Inseln wartet jedoch noch mit weiteren wunderschönen Flecken auf, die von Sonne und Meer geprägt sind. Dazu gehören beispielsweise die Meerwassersalinen, deren Texturen und Farben dem Fotografen zahlreiche Möglichkeiten für die Bildkomposition schenken.

Aus der Ferne bietet sich ein einmaliger Anblick, da das Weiß der Salzhügel und das Schwarz der Vulkanerde einen ansprechenden Kontrast bilden. Je nachdem, wie weit der Prozess der Salzgewinnung fortgeschritten ist, sind in den Verdunstungsbecken auch Rottöne zu sehen. Diese entstehen durch die Einwirkung verschiedener Organismen (Krebstiere, Algen oder Bakterien), die die Salinen zu einem der einzigartigsten Ökosysteme der Erde machen.

In dieser Umgebung, in der auch Zugvögel oft Halt machen, leben über 100 Pflanzen- und Tierarten, die sich an den hohen Salzgehalt angepasst haben. Die Salinen sind zweifelsohne ein natürlicher Schatz, den es zu erhalten gilt. Daher wurden alle Salinen der Kanarischen Inseln zu geschützten Kulturgütern und/oder Gebieten von wissenschaftlicher Bedeutung erklärt.

Seit Beginn der Salzgewinnung im 16. Jahrhundert schwankte die Anzahl der Salinen und erreichte Mitte des letzten Jahrhunderts mit 60 aktiven Meerwassersalinen ihr Maximum. Heute gibt es jedoch nur noch wenige dieser Anlagen, wie z. B. an der Küste von La Palma (Salinas de Fuencaliente), Gran Canaria (Salinas de Arinaga, Bocacangrejo, Bufadero, La Florida und Tenefé oder Pozo Izquierdo), Fuerteventura (Salinas del Carmen) und Lanzarote (Salinas de Janubio).

Diese besonderen Orte bestechen durch eine Mischung aus Vergangenheit und Gegenwart. Dort ist die Zeit nicht stehen geblieben, doch trotzdem ermöglichen sie uns einen Einblick in die nicht allzu ferne Vergangenheit. Die Salinen stellen ein lebendiges Erbe und ein klares Beispiel für nachhaltige Produktion dar, da sie traditionelle Verfahren der Salzgewinnung und fortschrittliche erneuerbare Energien verbinden.

CAPTCHA
I'm not a robot
7 + 0 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.
0kommentare
Kommentar